Sonntag, 25. Juni 2006

Unsere kleine Familie


Ja, das hat man nun davon, wenn mal gedankenlos äussert, dass man Katzen ja ganz süß findet. Sowas merkt sich der Calle und schwups stand er gestern mit einem kleinen schwarzen Maikätzchen vor der Tür. Mia heißt unsere neue Mitbewohnerin und fühlt sich am zweiten Tag schon ganz wohl bei uns. Die kleine tapsige Mia entdeckt ihr neues Zuhause und wir haben Freude dran. Wie? Wir sollten eher Kinder machen als Katzen groß ziehen? Na mal schauen, welche Referenzen wir von unserer neuen Mitbewohnerin bekommen.....

1 Kommentar:

claudia&peter hat gesagt…

diese kleine mini-katze ist ja soooooo süß... und wir haben peter schon so oft gesagt, dass wir katzen süß finden!!! (der soll auch mal eine katze mitbringen - kommentar ben) na dann viel spaß mit der kleinen rackerin, jonas findet katzen bestimmt auch toll, das testen wir dann in 7 Wochen! ben

kurze geschichte von peter: ich war heute bei einer redakteurin im mdr, die auch eine katze hat (sie nennt ihn katzenbär, denn es ist ein kater). als ich durch die tür kam im mdr, stand sie da, und hatte den ganzen linken arm mit binden umwickelt und gelbes desinfektionsmittel draufgeschmiert. denn: der kleine katzenbär wollte auf den balkon und dort wartete nachbars kampfkatze linda. wacker verteidigte die redakteurin ihren katzenbär und das hat sie nun davon. also, die moral von der geschicht: die redakteurin hat keine kinder und ihr auch nicht. ist doch alles klar oder??

aber wir haben kinder und bald eine katze - oder peter????

wat die alles wollen. mein soll ist erfüllt...

ben sagt euch noch, daß er heute im see baden war und jonas auch. tschüssi